Active Directory : Planung und praktischer Einsatz unter by Stephanie Knecht-Thurmann

By Stephanie Knecht-Thurmann

Show description

Read Online or Download Active Directory : Planung und praktischer Einsatz unter Windows 2000 und Windows 2003 Server PDF

Best windows books

Windows Power-Programmierung: System- und Anwendungsprogrammierung mit Borland Pascal 7.0 und Turbo Pascal für Windows

Dipl. -Ing. Michael Schumann ist in der Softwareentwicklung, Netzwerkplanung und -administration tätig.

Das PC-Wissen für IT-Berufe: Hardware, Betriebssysteme, Netzwerktechnik: Kompaktes Praxiswissen für alle IT-Berufe in der Aus- und Weiterbildung, von der Hardware-Installation bis zum Netzwerkbetrieb inklusive Windows NT, Novell Netware und Unix (Linux)

Die neue Auflage des Bestsellers berücksichtigt auch die neuesten undefined- und Netzwerktechnologien. Die Grundidee des Buches blieb von den Erweiterungen unberührt: Es geht um ein solides für die Praxis relevantes Grundwissen, wie guy es in Ausbildung und Beruf benötigt. was once sonst über viele Bücher verteilt gesucht werden muss, steht hier alles in einem: Hardware-Technik, Betriebssystemwissen und Netzwerk-Praxis.

Extra info for Active Directory : Planung und praktischer Einsatz unter Windows 2000 und Windows 2003 Server

Sample text

Ein Mitgliedsserver kann nicht zum PDC heraufgestuft werden. Es wird immer automatisch ein Mitgliedsserver installiert. Dieser kann über den Installationsassistenten für Active Directory zum Domänencontroller werden. Während der Installation wird die Position der Domäne in der Gesamtstruktur festgelegt. Die Replikation findet zwischen einem PDC und einer beliebigen Anzahl BDCs statt. Die Replikation wird zwischen allen gleichrangigen Domänencontrollern durchgeführt. Es gibt keine PDCs und BDCs mehr.

Verfügen Sie über drei oder mehr Gesamtstrukturen, so müssen Sie drei oder mehr Vertrauensstellungen einrichten. Dabei kann bestimmt werden, ob die Vertrauensstellungen nur in eine oder transitiv in beide Richtungen konfiguriert werden. Die Vertrauensstellungen zwischen Gesamtstrukturen vereinfachen die Planung und Migration einer Active Directory-Struktur. 54 Sandini Bib Neuerungen in Windows 2000 und 2003 im Überblick Replikation Auch im Bereich der Replikation wurden Änderungen zur Verbesserung der Performance durchgeführt.

Allerdings sind die für die Berechnung verwendeten Algorithmen sehr prozessor- und speicherintensiv. Mit der Anzahl der Standorte steigt exponentiell auch die benötigte Rechenleistung. Verfügen Sie über mehr als 100 Standorte, so muss die Replikationstopologie manuell bestimmt werden, da eine automatische Berechnung unmöglich wird. Das Windows 2003 Active Directory verwendet zur Berechnung verbesserte Algorithmen, die nun vom ISTG-(Inter-SiteTopology-Generator-)Dienst durchgeführt werden. Allerdings ist die damit verbundene höhere Skalierbarkeit erst in einem reinen Windows 2003-Umfeld möglich.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 6 votes