Alles Soljanka - oder wie? Das ultimative DDR-Kochbuch by Ute Scheffler

By Ute Scheffler

Show description

Read or Download Alles Soljanka - oder wie? Das ultimative DDR-Kochbuch 1949-1989 PDF

Similar german_1 books

Nachhaltigkeit in der Post Merger Integration

Jürgen F. Studt untersucht qualitativ und quantitativ, ob und inwieweit ein Change-Management-Ansatz organisationstheoretisch unterlegt werden kann und wie sich die Nachhaltigkeit eines Ansatzes in der PMI erreichen lässt. Als Fallstudie dient die Übernahme von Veba Oel und Aral durch BP, die er in der Leitung des Integrationsteams begleitete.

Additional resources for Alles Soljanka - oder wie? Das ultimative DDR-Kochbuch 1949-1989

Example text

Sie haben sie von Saigon aus zu einem Zweitagesurlaub herübergeflogen. Ohne die US-Army wäre die Sexindustrie heute nicht das, was sie ist. « »Warum sind sie dann nicht da geblieben? « »Die Soldaten mit dem größten Heimweh wollten es am liebsten richtig amerikanisch treiben. Das heißt entweder im Auto oder in einem Motelzimmer. Deshalb wurde diese Anlage hier gebaut. Im Zentrum konnten sie sich amerikanische Autos leihen. « Harry wandte sich ihr zu, aber obgleich die funktionierenden Buchstaben von »Olympussy« einen bläulichen Schimmer auf ihren Schädel warfen, war es zu dunkel, um ihren Gesichtsausdruck zu erkennen.

Er hat eine blaue Zunge, aber das Messer deutet nicht auf einen Erstickungstod hin. « »Ist überprüft worden«, sagte Crumley. « Harry murmelte etwas. »Unser Arzt sagt, der Tod sei irgendwann zwischen 16 und 22 Uhr eingetreten«, fuhr sie fort. « »Zwischen 16 und 22 Uhr? « Crumley verschränkte die Arme. « »Weil ihr da oben am Nordpol wohnt. Bei fünfunddreißig Grad sinkt die Körpertemperatur nicht wesentlich. « »Wie sieht’s mit Leichenflecken aus? « »Sorry. « Harry fuhr mit dem Finger über den Anzug an der Einstichstelle.

Harry wandte sich ihr zu, aber obgleich die funktionierenden Buchstaben von »Olympussy« einen bläulichen Schimmer auf ihren Schädel warfen, war es zu dunkel, um ihren Gesichtsausdruck zu erkennen. Sie setzte sich eine Schirmmütze auf, ehe sie in die Rezeption ging. Das Motelzimmer war einfach eingerichtet, zeigte aber mit seiner schmutziggrauen Seidentapete noch immer Spuren besserer Zeiten. Harry lief ein Schauer über den Rücken. Nicht wegen des gelben Anzugs, der eine nähere Identifikation der Leiche unnötig machte, denn nur christlich konservative Politiker 47 trugen freiwillig solche Anzüge.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 21 votes