Das politische System der Europäischen Union by Wolfgang Wessels

By Wolfgang Wessels

Show description

Read or Download Das politische System der Europäischen Union PDF

Best german_1 books

Nachhaltigkeit in der Post Merger Integration

Jürgen F. Studt untersucht qualitativ und quantitativ, ob und inwieweit ein Change-Management-Ansatz organisationstheoretisch unterlegt werden kann und wie sich die Nachhaltigkeit eines Ansatzes in der PMI erreichen lässt. Als Fallstudie dient die Übernahme von Veba Oel und Aral durch BP, die er in der Leitung des Integrationsteams begleitete.

Additional resources for Das politische System der Europäischen Union

Sample text

Die Risiken eines „methodologischen Nationalismus“15 oder – in einer entsprechenden Analogie – „methodologischen Internationalismus“ sind leider regelmäßig zu beobachten. Bei der Beschreibung und Charakterisierung der EU-Institutionen kann deshalb auch nicht auf einfache Vergleichsmodelle und traditionelle theoretische Zugänge zurückgegriffen werden. Analogien zu nationalen Systemen oder auch internationalen Organisationen können zwar anregende Analyseperspektiven aufweisen, sie dürfen sich aber nicht als Verständnisbarrieren erweisen, wenn etwa zur Erfassung der Rolle des Europäischen Parlaments die Erklärungs- und Bewertungsansätze aus Untersuchungen zu nationalen Parlamenten ungeprüft übernommen werden.

Nuttall 2000; Regelsberger/de Schoutheete/Wessels 1997; Haas 1992. 44 Die Europäische Union: Bedeutung und Ansatz wird jedoch keine Automatik oder Pfadabhängigkeit in eine spezifische Entwicklungsrichtung unterstellt. Eine eindeutig zielgerichtete, d. h. teleologische Interpretation der bisherigen Integrationskonstruktion – etwa im Sinne einer aus der institutionellen Ursprungsschöpfung herauswirkenden „Sachlogik“70 in Richtung auf einen europäischen Bundesstaat – ist nicht Absicht dieser Darstellung.

Vgl. Dante 1313-1317: 3. Buch, Kap. 11-12. Vgl. zum „Wiener System“ Elvert 2006: 20-23; vgl. auch Link 2006. Verhofstadt 2006; Hugo 1849. Kant 1795. 9 Solche Debattenstränge sind nicht nur für historische Studien von Interesse; ihre Argumentationslinien haben eine zeitübergreifende Prägekraft gezeigt. Sie wirken weiterhin bis in die Gegenwart – so etwa bei der Debatte um den Verfassungs- und den Reformvertrag und mögliche Alternativstrategien. 9 Vgl. Loth 2007: 36-38. Die vierziger Jahre: Vorläufer und Vorschläge 57 3.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 35 votes