Der Strategieprozess: Praxishandbuch zur Umsetzung im by Markus Venzin, Carsten Rasner, Volker Mahnke

By Markus Venzin, Carsten Rasner, Volker Mahnke

Show description

Read Online or Download Der Strategieprozess: Praxishandbuch zur Umsetzung im Unternehmen: Praxishandbuch zur Umsetzung im Unternehmen. Initiierung, Marktanalyse, ... einer Vision, Umsetzung, Leistungskontrolle PDF

Best german_1 books

Nachhaltigkeit in der Post Merger Integration

Jürgen F. Studt untersucht qualitativ und quantitativ, ob und inwieweit ein Change-Management-Ansatz organisationstheoretisch unterlegt werden kann und wie sich die Nachhaltigkeit eines Ansatzes in der PMI erreichen lässt. Als Fallstudie dient die Übernahme von Veba Oel und Aral durch BP, die er in der Leitung des Integrationsteams begleitete.

Extra info for Der Strategieprozess: Praxishandbuch zur Umsetzung im Unternehmen: Praxishandbuch zur Umsetzung im Unternehmen. Initiierung, Marktanalyse, ... einer Vision, Umsetzung, Leistungskontrolle

Sample text

Die Lehre daraus: Versuchen Sie nicht, mit möglichst komplexen Instrumenten zu beeindrucken, sondern konzentrieren Sie sich auf die Steuerung des Prozesses mit möglichst einfachen Instrumenten. Initiierung des Strategieprozesses 61 Wenn der Planungsprozess zur Routine wird, sollten die Planungsinstrumente variiert werden Strategisch denken heißt, Herausforderungen frühzeitig zu identifizieren, Muster in der Industrielandschaft zu erkennen, kreative Lösungen zu erarbeiten, Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen und diese umzusetzen.

Die Erledigung dieser Tätigkeiten macht meistens Spaß – ist aber oft unwichtig. Fragen Sie sich bewusst, was Ihnen schlimmstenfalls passieren kann, wenn Sie eine Aufgabe nicht erledigen. Aus wie vielen Besprechungen sind Sie schon mit dem Gefühl herausgekommen, Ihre Zeit verschwendet zu haben? Wichtige Themen haben einen großen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Zum Erfolg beitragen heißt, langfristig den Profit der Firma steigern und den Grundsätzen des Leitbildes bezüglich der Aufgaben und Werte näher zu kommen.

Dahinter steht die Überzeugung, dass die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter einer Standardverteilung folgt: wenige Spitzenleute gefolgt von einer großen Masse von guten Mitarbeitern und wenigen klar leistungsschwachen Kollegen. 3M ist das zu Recht häufig zitierte Paradebeispiel für Innovationskraft und Managementideen, die bahnbrechende Produkte hervorbringen. »Innovationen: Treibstoff für den Motor des Unternehmens« lautet deshalb einer der 3M-Werbeslogans. Mitte der sechziger Jahre formulierte der damalige CEO Wiliam L.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 33 votes